Gas-Wasser-Installateur Ralf

Veröffentlicht: 1. Oktober 2017 in der Kategorie Fachkräfte kommen zu Wort

Unerwartete Stellenangebote in den Niederlanden

Zur Zeit werden in Enschede sehr viele Wohnungen realisiert. Ralf ist für die Installation der Sanitäranlagen und der Zentralheizung zuständig. Vor 3 Jahren war er noch arbeitslos, und er unterhielt sich mit seinem Freund. Diesen Abend wird er niemals vergessen, denn innerhalb einer Woche konnte er bei Larex anfangen.

“Meine Berufsausbildung habe ich im Jahre 1994 erfolgreich abgeschlossen. Als gelernter Gas-Wasser-Installateur konnte ich sofort bei einer ortsansässigen Firma arbeiten. Allerdings musste diese Firma den Konkurs anmelden und dann stand ich da, gute Zeugnisse, aber keine Stelle. Natürlich habe ich mich sofort um eine andere Stelle bemüht, aber bedingt durch die schlechte Wirtschaftslage stieß ich immer wieder auf Hindernisse. Eines abends traf ich einen Freund, der mir von seiner Arbeit bei Larex erzählte. Er gab mir die Telefonnummer und ich setzte mich am nächsten Morgen sofort mit der Firma Larex in Verbindung. Das war ein Glückstag für mich, denn innerhalb einer Woche konnte ich anfangen.“

Bei Larex ist alles gut organisiert

„Für Larex arbeite ich bei einer Installationsfirma. Die Arbeit macht mir viel Spaß und ich fühle mich dort wohl. Da ich verschiedene Einsatzorte habe, übernachte ich in firmennahen Unterkünften, die durch unseren Arbeitgeber gut organisiert werden.“

„Für mich ist es sehr wichtig, dass Larex der NBBU (Allgemeiner Verband für Leih- und Zeitarbeitsfirmen) angehört. Viele Zeitarbeitsfirmen geben vor, Mitglied zu sein und sich an die entsprechenden Richtlinien zu halten. In den meisten Fällen stellt sich heraus, dass dem nicht so ist. Bei Larex ist das anders, hier weiß ich: auf diese Firma kann ich mich verlassen.“

„Auf die oft gestellte Frage, was mir bei meinen niederländischen Kollegen am meisten auffällt, kann ich nur sagen, dass die sprichwörtliche deutsche Genauigkeit von meinen Kollegensehr sehr geschätzt wird.“